Praxen und Kliniken

    Schulungen für Notfall- und Bereitschaftsdienste

    Notfälle im Alltag - Trainieren im eigenen Umfeld: Individuelle Fortbildung für ärztliches und pflegeri­sches Personal aus Praxen und Kliniken sowie von ambulanten und stationären Dienstleistungsunter­nehmen.

    Qualität und Qualitätssicherung haben in der ambulanten und stationären Pflege einen hohen Stellenwert bekommen. Aus diesem Grund prüft der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) auch die Einhaltung der jährlichen Fortbildungspflicht für Pflegefachkräfte von mindestens acht Fortbildungsstunden. Dies gilt für alle Pflegekräfte und nicht wie oftmals vermutet nur für einen Teil je Einrichtung. Dies wird gemäß Ergänzung zum Rahmenvertrag nach § 132 SGB V vorgegeben. Im Rahmen der MDK-Qualitätsprüfung müssen Pflegedienste auch nachweisen, dass Ihre Pflegekräfte regelmäßig in Erster Hilfe geschult werden und verbindliche Regelungen für das Verhalten in Notfällen existieren. Vor allem Wiederbelebungsmaßnahmen werden als wichtiger Bestandteil einer Fortbildung gefordert. Genau diese Fortbildungen bieten wir Ihnen gerne an.

    In dieser Branche lernt man niemals aus

    Diese Notfallschulungen richten sich an den oben genannten Personenkreis, der aus verschiedenen Gründen sein Wissen zur Erkennung und Behandlung von Notfällen – vor allem fachfremden – aktualisieren oder ergänzen möchte. Dabei geht es primär um die ersten lebenserhaltenden Maßnahmen, die von jedem medizini­schen Personal – gleich welcher Fachrichtung – erwartet werden, sollte es mit einem Notfall konfrontiert werden.

    Notfälle entstehen überall

    Das betrifft vor allem natürlich den Dienst in der Klinik, der Praxis, die schwierige pflegerische Arbeit in Patientenwohnungen, aber auch den privaten Alltag. An diesen Orten können schnell akut lebensbedrohliche Situationen entstehen, in denen bei meist unbekannten Patienten eine sachgerechte medizinische Hilfe geleistet werden muss, bis der hinzugerufene Rettungsdienst eintrifft.

    Das erlernen, was Sie interessiert

    Die Themen der einzelnen Notfallschulungen sind vom Kunden selbstverständlich individuell wählbar und damit so abgestimmt, dass vorhandenes Wissen des ärztlichen und pflegerischen Personals aufgefrischt wird und darüber hinaus notfallmedizinische Neuerungen vermittelt werden, z.B. im Bereich des Notfall- und Airway-Managements, alternativer Zugangsmethoden sowie anderer invasiver Notfalltechniken.

    Keine einschläfernden Theorien. Erleben Sie

    belebendes Training von erfahrenen Praktikern